Prototypenbau

Der Bau von Prototypen, nach allen Regeln der Ingenieurskunst, gliedert sich in mehrere Phasen. Die allerersten Prototypteile werden oft „aus dem Vollen“ hergestellt, da noch keine Werkzeuge Sinn machen.

Erst mit zunehmendem Reifegrad der Entwicklung gehen unsere Spezialisten in Guß- und Bearbeitungswerkzeuge, um auch Herausforderungen wie Gewicht, Festigkeit, Steifigkeit … bis zur Absicherung der späteren technischen Machbarkeit zu gewährleisten.

In der Regel beginnt eine Realisierungsphase mit zwei bis drei Mustergetrieben, die wie unter „Validierung“ beschrieben ersten Tests unterzogen werden. Im Anschluss daran folgt eine definierte Anzahl an „Vorseriengetrieben“ die dem späteren Endprodukt schon sehr nahe kommen.

Nicht zuletzt wird in einer größeren sogenannten „Anlaufserie“ der letzte Feinschliff am zukünftigen innovativen Stufenlosgetriebe angelegt.

Wir schaffen reproduzierbare, belastbare Ergebnisse, wir verbessern, wir dokumentieren – so sieht bei VDS schon heute HighTech im Getriebebau aus.